Reichweitenstudie

Bislang lagen über verschiedene Studien nur generelle Marktzahlen zur DAB+ Nutzung, aber keine Reichweiten einzelner Angebote, vor. Um diese Informationslücke zu schließen, beauftragten zahlreiche DAB+ Sender die mmc / Arbeitsgemeinschaft Media-Analyse e.V. (agma) mit der Durchführung einer Studie.

Die aktuelle Version dieser Studie erschien 2017 als DAB+ Reichweitenstudie 2017. Die Methodik basiert auf einer CATI- und CAWI-Befragung zum Tagesablauf des gestrigen Tages. Für die Studie werden 6.014 Personen in der Grundgesamtheit der Personen ab 14 Jahren mit einem DAB+ Radio im Haushalt und/oder im Auto befragt.

Die Daten der DAB+ Reichweitenstudie 2017 ermöglichen eine Ausweisung der Hörerzahlen von DAB+ Sendern und damit die qualifizierte Bewertung der Reichweite dieser Angebote im Rahmen der Mediaplanung. Zusätzlich zur DAB+ Reichweitenstudie sind einige DAB+ Angebote auch direkt in der ma Audio abgebildet.